Baccara im Online Casino

Baccara, häufig auch Baccarat oder Bakkarat genannt, ist ein Glücksspiel, das, laut häufiger Aussagen, etwa im 16. Jahrhundert in Neapel erfunden wurde. Sein Name stammt aus dem neapolitanischen Akzent, in dem das Wort Baccara Null bedeutet. Anderen Aussagen zufolge wurde das Spiel erst deutlich später, nämlich zu Beginn des 19. Jahrhunderts erfunden.
Allerdings ist es eigentlich egal, woher das Spiel stammt, das in den Casinos auf dieser Welt so gerne gespielt wird. Auch in einem Online Casino, wie Westcasino, wird Baccara gerne und häufig gespielt.
Damit Sie einen kurzen Eindruck von diesem Spiel erhalten, möchten wir im Folgenden etwas näher auf die Regeln und die Spielmöglichkeiten eingehen.

Wie wird Baccara gespielt?

Baccara ist ein bekanntes und sehr beliebtes Kartenspiel, das zu den Glücksspielen zählt. Von diesem gibt es mehrere verschiedene Spielvarianten, die sich in der Hauptsache darin unterscheiden, wie schnell Sie sie erlernen werden. Allerdings unterscheiden sie sich ebenfalls darin, welche Rolle die Spieler und der Dealer übernehmen, was erlaubt ist und was nicht, sowie darin mit wie vielen Kartendecks das Spiel gespielt wird. Die Grundregeln bleiben bei den unterschiedlichen Spielvarianten zwar dieselben, andere Regeln variieren allerdings, je nachdem für welche Spielvariante Sie sich entscheiden. Die wohl am häufigsten gespielte Version, sowohl in der nahegelegenen Spielhalle als auch im Online Casino, ist die sogenannte „Punto Banco“. Daher möchten wir im Folgenden hauptsächlich auf diese Spielvariante des Baccara eingehen, wollen Ihnen allerdings zumindest die Namen der Varianten einmal nennen:

  • Punto Banco
  • Chemin de fer
  • Baccara Banque
  • Mini Baccarat

Welche Aufgaben hat der Dealer und wie kann gewettet werden?

Die Aufgaben des Dealers sind von Spielversion zu Spielversion unterschiedlich. Beim Punto Banco übernimmt der Dealer alle wichtigen Aufgaben der Bank. Dazu zählen sowohl das Mischen und Verteilen der Karten als auch das Entgegennehmen der Einsätze der Spieler. In einer anderen Spielversion hingegen, ist der Dealer ausschließlich als eine Art Schiedsrichter anzusehen und übernimmt keine Aufgaben der Bank. Hier passt er lediglich auf, dass die Spieler beim Casino online Spielen nicht schummeln und die Regeln eingehalten werden.
Wie bei den Aufgaben des Dealers, sind ebenfalls die Wettmöglichkeiten unterschiedlicher Art, da allerdings die Grundregeln immer gleich bleiben, kann man grundsätzlich sagen, dass es 3 Hauptwettmöglichkeiten gibt. Entweder wird gewettet, dass der Spieler die höchstmögliche Hand hat, dass die Bank gewinnt oder dass es zu einem Unentschieden, auch Tie genannt, kommt. Bei der Variante Chemin de fer, gibt es allerdings eine weitere Möglichkeit. Hier kann ebenfalls ein Spieler alleine gegen die Bank wetten. Das wird Banco Solo genannt.

Wie ist der typische Baccara Tisch aufgebaut?

Im Wesentlichen unterscheiden sich die Baccara Tische nicht wesentlich von anderen Spieltischen. Lediglich in der Spielversion Mini Baccara ist der Spieltisch etwas kleiner. Bei der Spielversion Baccara Banque ist der Tisch zusätzlich in 3 Teile unterteilt. Da in den Casinos vor Ort, als auch in einem Online Casino in der Regel nach der Version Punto Banco gespielt wird, werden Sie feststellen, dass die Tische online nahezu identisch zu denen Ihrer lokalen Spielhalle sind, weshalb Sie sofort mit dem Spielen beginnen können. Das erspart Ihnen eine Umgewöhnungsphase.

©2021 Cme2018